Silvia Bodamer

Dipl. Opernsängerin, Sopran

Die Sängerin Silvia Bodamer studierte Gesangspädagogik in Mannheim bei Frau Prof. Vera U.G. Scherr sowie bei Frau Prof. Ingeborg Most in Freiburg.

Das künstlerische Diplom als Opernsängerin absolvierte sie an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf in der Opernklasse von Kammersängerin Prof. Jeanne Piland.

Silvia Bodamer ist eine vielseitige Künstlerin. Ihr Spektrum umfasst neben zahlreichen weltlichen und geistlichen Konzertauftritten auch das Singen auf der Opernbühne mit einem großen solistischen Repertoire.

So wirkte sie u.a. bei den Produktionen „Gianni Schicchi“(G. Puccini) als Nella, bei „Orlando“(G.F. Händel) als Angelica und bei „Il viaggio a Reims“ (G. Rossini) in der Partie der Madame Cortese mit. Zuletzt war sie als 1. Knabe/1. Dame in Mozarts „Die Zauberflöte“ zu sehen. Bei konzertanten Auftritten im geistlichen Bereich erstreckt sich ihre stilistische Bandbreite von Bachs Kantanten über große oratorische Werke wie Mozarts “Requiem” bis zu Werken von Benjamin Britten. In ihrem jüngsten Liederabend war sie u.a. mit Vertonungen von Brahms, Faure, Mendelssohn, Liszt und Berg zu hören.

Pädagogisch ist Silvia Bodamer an der Musikschule Niederkassel als Gesangslehrerin für Kinder und Jugendliche tätig. Durch ihre fundierten Kenntnisse über Musikvermittlung, Gesang und Musikpsychologie leistet sie mit viel Engagement und gestalterischem Können einen unverzichtbaren Einsatz zum Gesamtkonzept unserer BAM!-Babykonzerte.

In den Kinderkonzerten “Hänsel und Gretel” tritt sie in der Rolle der Gretel auf und überzeugt unser junges Publikum durch ihre raffinierte schauspielerische Gestik und durch ihre weiche glanzvolle Sopranstimme, was das Bühnenspiel erst zu einem spannenden und märchenhaften Erlebnis macht.